Strom und Gasvergleich

Energiekosten vergleichen und sparen, so geht’s!

Energiekosten vergleichen und sparen, so geht’s!

Sowohl Strom als auch Gas wird in Deutschland in nahezu jedem Haushalt bezogen. So ist es nicht verwunderlich, dass die Auswahl an Tarifen inzwischen schier unendlich groß ist. So ist es nicht immer leicht, den richtigen Anbieter zu finden – das führt dazu, dass viele Menschen viel zu viel für Strom und Gas bezahlen. Hier haben Verbraucher die Möglichkeit, einen kostenlosen Vergleich der Energiekosten durchzuführen. Im besten Fall lassen sich damit pro Jahr viele hundert Euro sparen.

Die besten Tarife finden Sie unter https://vergleichsportal-mit-beratung.de/energie/

Stromkosten vergleichen – warum lohnt es sich?

Als vor einigen Jahren der Strommarkt in Deutschland liberalisiert wurde, stieg die Anzahl der Anbieter rasant an. Inzwischen können Verbraucher aus mehr als 1.000 unterschiedlichen Tarifen wählen, die sowohl von bekannten, großen Energiekonzernen als auch von kleinen Regionalversorgern angeboten werden. In erster Linie kommt es dabei für die meisten Menschen natürlich auf den Preis an, welcher vom Stromanbieter pro Kilowattstunde verlangt wird. Allerdings ist es angesichts dieser Flut an Angeboten alles andere als einfach, das Richtige zu finden. Aus diesem Grund sollte man sich mindestens einmal pro Jahr Zeit für einen ausführlichen Stromvergleich nehmen. Dieser ist bei https://vergleichsportal-mit-beratung.de/energie/stromvergleichsrechner/  völlig kostenlos und zeigt auf, welches Ersparnis am eigenen Wohnort möglich ist, wenn man zu einem anderen Versorger wechselt.

Noch immer scheuen sich nicht wenige Menschen vor dem Wechsel des Stromversorgers und führen aus diesem Grund keinen Stromvergleich durch. Sie fürchten, dass sie für einige Tage gar nicht mit Strom versorgt werden – doch diese Sorge ist vollkommen unbegründet, denn man wird in Deutschland auch bei einem Wechsel durchgehend mit Strom beliefert. Beim Stromkosten vergleichen hat man zudem die Option, aus unterschiedlichsten Energiearten zu wählen, wie zum Beispiel Ökostrom oder sogar veganen Strom.

Gaskosten vergleichen lohnt sich: So sparen Sie nachhaltig Geld

Nicht nur die Strom-, sondern auch die Gaspreise haben sich in den letzten Jahren deutlich verteuert: Sie sind fast durchweg angestiegen, was viele Verbraucher an den Rand der Verzweiflung treibt. Gerade dann, wenn man noch mit Gas heizt, reißen diese Ausgaben ein großes Loch in den Geldbeutel. Genau deshalb ist es wichtig, sich für das „Gaspreise vergleichen“ Zeit zu nehmen. Auch der Gasmarkt ist ein freier Wettbewerb in Deutschland. So kann man sich jederzeit beliebig für einen anderen Gasanbieter entscheiden, natürlich unter Berücksichtigung der Kündigungsfrist beim derzeitigen Anbieter. Sinnvoll ist ein Gasvergleich vor allem deshalb, weil davon auszugehen ist, dass die Gaspreise in Zukunft noch weiter ansteigen werden.

In Deutschland gibt es zahlreiche Anbieter für Erdgas, vor allem kleinere Versorger nehmen stetig zu. Wer sich seit seinem Einzug in seine Mietwohnung nicht um die Auswahl eines anderen Anbieters gekümmert hat, wird in der Regel vom lokalen Grundversorger beliefert. Allerdings handelt es sich bei diesem meist nicht um die günstigste Lösung. Daher sollte man auf Nummer sicher gehen und online die Gaskosten vergleichen. Der Gasvergleich im Internet ist nicht nur kostenlos, sondern auch noch kinderleicht: Alles, was eingegeben werden muss, sind der Jahresverbrauch und die Postleitzahl des Wohnorts. Anschließend erhält man die günstigsten lokalen Gasversorger angezeigt und muss sich dann nur noch den besten Tarif auswählen.

Vergleichen Sie jetzt unter https://vergleichsportal-mit-beratung.de/energie/gas-vergleichsrechner/